We say Hey // Die 5 Elemente von Sandras Morgen-Ritual

Notizheft, Stift, Yogamatte, Öle und kleine Pausen

Seit vier Jahren meditiere ich täglich und seit Corona habe ich mein morgendliches Ritual erweitert.

Ich starte den Tag mit einer kurzen Meditation, massiere mir meine Füße und Hände mit Pfefferminz- und Orangenöl und beginne ein kurzes Journaling.

Danach mache ich 20 Minuten Yoga und beende mein Ritual mit einer kleinen Abschluss-Meditation.

Dieser Start in den Tag, für den ich mir morgens 30 Minuten Zeit nehme, wenn alle noch schlafen, ist mir super wichtig. Ich merke, dass mir richtig etwas fehlt, wenn es morgens mal nicht geklappt hat. Dann versuche ich es später am Tag, zumindest mit einem kleineren Ritual, in dem ich mir die Hände massiere und eine Atemübung mache.

Diese kleinen bewussten Pausen für mich selbst, tanken mich täglich auf.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.